Das Herz der Community

Tee ist eines der wichtigsten Exportgüter Sri Lankas und eine wichtige Quelle für Arbeitsplätze auf der Insel. Viele Familien leben auf und um die Plantagen herum. Wir sehen Tee als Ressource auf unserer Teeplantage. Da du deinen Tee von einem in Sri Lanka ansässigen Unternehmen kaufst, fließt der gesamte Erlös in die lokale Wirtschaft zurück. Als Arbeitgeber:innen können wir uns dadurch gut um unsere Mitarbeiter:innen kümmern. Auf diese Weise unterstützt du zahlreiche Familien und Dorfbewohner:innen in ihrem Umfeld. Jede Teeplantage ist im Grunde ein Mini-Dorf. Unsere Plantagen sind nicht nur ein Arbeitsplatz, sondern durch alle von uns bereitgestellten Einrichtungen auch das Herz der Gemeinschaft. Basierend auf der Vision unseres Gründers Merrill J. Fernando und mit dem Erlös aus Ihrer Tasse Tee sorgen wir durch eine Vielzahl von Projekten unserer MJF-Stiftung dafür, dass die Menschen auf den Plantagen besseren Zugang zu Ressourcen wie Wohnraum, Betreuung und Bildung für ihre Kinder haben. In Form eines Plantagenprogramms versorgen wir die Plantagenarbeiter:innen und die Gemeinschaft um sie herum mit allen Arten von Grundbedürfnissen, auf die jeder Mensch ein Recht hat.

Jeder Mensch hat das Recht auf ein gutes Fundament

Seit 2009 lebt Familie Sivakumaran auf der Dunkeld-Plantage in einem der Häuser, die dank des Wohnprojekts der MJF-Stiftung von Dilmah gebaut wurden. Herr Sivakumaran arbeitete zunächst als Fabrikarbeiter und dann als Fahrer auf der Dunkeld-Teeplantage von Dilmah.

„Der Umzug von einem Zimmer in dieses Haus hat zweifellos mein Leben und das meiner Familie tiefgreifend verändert“, sagt er. „Unser Haus ist geräumig, verfügt über grundlegende Ausstattung und liegt an einem Ort, der für uns günstig ist. Ich bin erleichtert, wenn ich daran denke, dass ich ihnen dank der Arbeit, die ich gewählt habe, ein angenehmes Leben bieten kann.”

Viele Plantagen liegen etwas abgelegener. Es ist mehr nötig, um unsere Leute gut zu versorgen. Nicht weit von den Häusern entfernt gibt es eine Klinik mit einem Arzt, der den Arbeiter:innen und ihren Familien zur Verfügung steht. Es gibt eine Kinderkrippe für die Kinder, Gemüsegärten für die Bewohner:innen und eine Schule. Die Gemeinde kümmert sich auch um die älteren Menschen. So können alle Familienmitglieder zusammenbleiben.

Kinder sind die Zukunft

In Europa ist es ganz normal, eine Kindertagesstätte oder eine Vorschule zu besuchen. In Sri Lanka stellen die Kosten für viele Eltern eine große Herausforderung dar. Viele Familien leben mit einem begrenzten und unsicheren Einkommen und können sich die zusätzlichen Kosten für die Kinderbetreuung nicht leisten, insbesondere bei mehreren Kindern. Ein Großteil des Familieneinkommens wird für Lebensmittel, Miete und andere lebensnotwendige Dinge ausgegeben. So bleibt wenig übrig, um in die Kinderbetreuung zu investieren.

Um diese Herausforderung zu bewältigen, hat die MJF-Stiftung dank der Dilmah-Tee-Trinker:innen in aller Welt bisher 61 Kinderkrippen und Kinderbetreuungszentren wiederaufgebaut und 14 neue errichtet. Diese Zentren werden vollständig von der MJF-Wohltätigkeitsstiftung finanziert. Sie bieten mehr als 2.000 gleichaltrigen Kindern in unseren Teeanbaugebieten tägliche Betreuung und Fürsorge. Sie sind mit kostenlosen Einrichtungen und einer ausgewogenen Mittagsmahlzeit ausgestattet, um die gesunde Entwicklung dieser jungen Menschen zu fördern.

Eine Bildungsstätte zum Schutz der Leoparden

Auf der Dunkeld-Teeplantage werden die Plantage und alle ihre Bewohner:innen geschützt. Dank deines Teekaufs werden verschiedene Initiativen in den Bereichen Tier(arten)schutz, Umweltbildung, Schutz der biologischen Vielfalt usw. gefördert. Auf der Plantage Dunkeld gibt es zum Beispiel seit dem 11. August 2016 die sogenannte „Leopard Conservation Station“ – Dank der Zusammenarbeit zwischen Dilmah Conservation und dem Wilderness and Wildlife Conservation Trust (WWCT).

Der Sri Lanka-Leopard ist das einzige große Landraubtier in Sri Lanka, dennoch ist er eine gefährdete Art. Die Rolle, die der Sri Lanka-Leopard nicht nur als wichtigstes und einziges bedeutendes Raubtier im Ökosystem von Sri Lanka spielt, muss dringend untersucht werden. Der Leopard könnte durchaus eine wichtige Art sein, deren Existenz für das derzeitige ökologische Gleichgewicht unerlässlich ist. Durch langfristige Studien über den Leoparden und das Verständnis seiner Landnutzung will der WWCT den Leoparden in seinem natürlichen Lebensraum erhalten und so zur Erhaltung der biologischen Vielfalt und der Landschaft der Insel beitragen.

Der Wilderness and Wildlife Conservation Trust (WWCT), gegründet von dem Zoologen Dr. Andrew Kittle und der Ökologin Anjali Watson, ist an dieser Initiative beteiligt. Die Arbeit dieses Wildtierforscherpaares erstreckt sich über ganz Sri Lanka mit Projekten wie der Identifizierung lebensfähiger Leopardenpopulationen auf der ganzen Insel, der Überprüfung der Bedeutung des Leoparden für die verschiedenen Lebensräume, in denen er lebt, und der Sammlung möglichst vieler Informationen für einen Gesamtplan zur Erhaltung dieser Art in Sri Lanka.

Ein von CNN gedrehtes Video gibt einen Einblick in Anjali Watsons Enthusiasmus und die Bedeutung dieses Projekts und der Forschung. Gleichzeitig erhälst du einen besseren Einblick in die atemberaubende Dunkeld-Plantage und unsere Kolleg:innen.

Erlebe die Teeplantage und -fabrik Dunkeld selbst

Teefabriken sind wie lebende Museen - die Gerüche, Geräusche und Energie. Einige Methoden und Maschinen sind mehr als ein Jahrhundert alt. Deshalb ist der Ceylontee selbst Teil des lebendigen Erbes der Welt. Auf der Dunkeld-Plantage findest du ein Besucherzentrum, in dem dir die Geschichte des Ceylontees näher gebracht wird. Es werden täglich Führungen angeboten.

Zusammen mit einem/einer örtlichen Führer:in erkundest du die Dunkeld-Teefabrik. Das ultimative Tee-Erlebnis in Sri Lanka. Unsere Teeanbauer:innen aus Dunkeld sind sehr leidenschaftlich und erklären dir liebevoll alle Aspekte des Tees. Von einem Blick zurück auf die Anfänge des „Anpflanzens” und dem Lebensstil der frühen kolonialen Siedler:innen bis hin zum Produktionsprozess und der Entstehung der Aromen. „Ein unvergessliches Erlebnis“, wie Janet in ihrer Bewertung auf Tripadvisor schreibt.

Mehr als nur nachhaltiger Tourismus

Aus der Begeisterung vieler Besucher:innen unserer Teeplantagen entstand die Idee von Resplendent Ceylon, die nachhaltige Denkweise auch auf die Tourismus- und Gastgewerbebranche auszuweiten. Unser Gründer Merrill J. Fernando widmete sein Leben dem Tee, als er in den 1950er Jahren die Konzentration des Eigentums in der Teeindustrie in den Händen einiger weniger Großunternehmen sah. Sein Wunsch war es, seinen Tee nach ethischen Gesichtspunkten zu produzieren und der lokalen Wirtschaft und ihren Menschen zu nutzen.

Was bei Dilmah-Tee über den fairen Handel hinausgeht, nämlich die Nachhaltigkeit, ist auch der Ausgangspunkt in unserer Branche Tourismus und Gastgewerbe. Die Natur so gedeihen zu lassen, wie sie ist, steht an erster Stelle. Die Nutzung von Ressourcen ist erlaubt, um unseren Lebensstil und Luxus zu genießen, sollte aber keine negativen oder nachteiligen Auswirkungen auf die Ökosysteme Sri Lankas und die dazugehörigen Gemeinschaften haben. Es geht darum, eine positive Nettoveränderung zu schaffen oder die Dinge besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Historische Übernachtung auf unserer Plantage

Eine Übernachtung auf einer Plantage wird deinen Besuch in Sri Lanka abrunden. Die Entwicklung unseres Resorts begann mit der Wertschätzung des Ortes und dem „Sinn für den Ort“, der im Mittelpunkt steht, wie etwa seine historischen, sozialen und kulturellen Aspekte. Durch dieses Verständnis sind die Menschen an diesem Ort wirklich in das Gefüge des Ortes eingewoben und schaffen durch Partnerschaften, die zu ihrem Wohlergehen und wirtschaftlichem Aufschwung führen, organisch die Einbeziehung und Beteiligung der Gemeinschaft.

Rund um die Plantage Dunkeld befinden sich die Bungalows Summerville, Castlereagh und Dunkeld. Sie überblicken den Castlereagh-See. Der Bungalow Norwood liegt am anderen Ende des Tals, etwa 15 Autominuten entfernt, und der Bungalow Tientsin liegt etwa 30 Autominuten entfernt im nächsten Tal. Markierte Wander- und Radwege verbinden die Bungalows miteinander. Du kannst auch eine geführte Wanderung zwischen den Bungalows unternehmen und dabei wunderschöne Panoramen genießen. Möchtest du einen Blick darauf werfen? Dieses Video entführt dich in die Welt des Landguts Dunkeld. Du bist herzlich willkommen, unser Inselparadies zu besuchen.

Über die Dunkeld-Teeplantage

Die 20 km von Hatton entfernt gelegene Dunkeld-Teeplantage am Ufer des Castlereagh-Stausees ist vielleicht die malerischste Teeplantage in Sri Lanka. Das Anwesen ist im Besitz von MJF Tea Gardens, einer Dilmah-Teegesellschaft. Das Gut liegt auf einer Höhe von 1.200 bis 1.500 Metern und umfasst 550 Hektar mit hochwachsendem Ceylon-Tee. Dank unserer Kolleg:innen produziert die Plantage jährlich etwa 350.000 kg handgepflückten Tee. Der Blick vom höchsten Punkt der Dunkeld-Plantage ist atemberaubend.

Dunkeld arbeitet eng mit der MJF Charitable Foundation und Dilmah Conservation zusammen, um das Wohlergehen der Arbeiter zu verbessern und die Artenvielfalt zu schützen.

Mit Liebe von Hand gepflückt

Deine Tasse Tee wird aus frisch handgepflückten Teeblättern hergestellt. Handgepflückter Tee ist schon lange nicht mehr überall die Norm. Die maschinelle Pflückung wird für höhere Gewinnspannen eingesetzt. Sri Lanka ist eines der wenigen Teeländer, in denen der Tee noch hauptsächlich von Hand gepflückt wird. Das macht den Ceylon-Tee so besonders.

Die Hand eines/einer Teepflücker:rin bewegt sich 17.500 Mal am Tag, um 19 kg Tee zu pflücken. Aus diesen 19 kg frischen Teeblättern werden in der Fabrik etwas mehr als 5 kg Tee hergestellt. Guter Tee wird jedoch auf dem Feld und nicht in der Fabrik hergestellt. Die wichtigste Voraussetzung für die Herstellung eines guten Tees ist die Versorgung der Fabrik mit guten Blättern. Ein gutes Teeblatt besteht aus zwei Blättern und einer Knospe.

Durch die Liebe und harte Arbeit unserer Teepflückerinnen und Teepflücker kommst du in den Genuss des besten Tees, den Sri Lanka zu bieten hat. Der Geschmack und das Aroma von handgepflücktem Tee sind viel weicher und sanfter als bei maschinell gepflücktem Tee, und die Blätter sind von höherer Qualität.